Inhalt

Der Umgang mit Datennutzung und Datenschutz ist komplex. Um Unsicherheiten zu vermindern, beantworten wir Fragen des Bildungsraums Schweiz zu Datennutzung und Datenschutz. Ausserdem haben wir im Rahmen unserer Beratungstätigkeit eine Sammlung von Merkblättern und Leitfäden aus den Kantonen zu Themen wie Geistiges Eigentum, dem neuen Datenschutzgesetz oder auch sensiblen Daten im Schulwesen zusammengestellt. Der datenschutzkonforme Einsatz von Lernsoftware und digitalen Lehrmitteln, die Speicherung von Daten in der Cloud, die Weitergabe von Personendaten, der Einsatz von eigenen Geräten für schulische Zwecke (BYOD) oder auch die Informations- und Datensicherheit in der Schule oder im Lehrbetrieb sind einige der Themen, die das Bildungssystem zurzeit beschäftigen.

Ihr Anliegen

Um Ihre Anfrage einzureichen, können Sie unter dem nachstehenden Link ein Login erstellen. Mit diesem Login können Sie den Bearbeitungsstatus Ihrer Anfrage nachverfolgen. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Wir bieten

  • Praxisnahe Support- und Beratungsleistungen in den Bereichen Datenschutz und Datennutzung für Schulleitende und Personen aus der Bildungsverwaltung zu
  • technischen, rechtlichen und ethischen Fragestellungen mit Schwerpunkt Volksschule und Sekundarstufe II (vertraulich).

Falls wir feststellen, dass bei einer komplexen Anfrage weder Wissen noch Expertise vorhanden ist, gibt es die Möglichkeit, die Fragestellung an Forschungs- und Entwicklungsstellen zu vermitteln.

Als weitere Dienstleistung in den Bereichen Datennutzung und Datenschutz werden praxisnahe Mustervorlagen zur Verfügung gestellt. Diese Vorlagen sind zurzeit in Erarbeitung und werden angeboten, sobald sie getestet und validiert wurden.

Künftige Datennutzungspolitik

Erkenntnisse aus der Anlaufstelle fliessen in die Entwicklung einer Datennutzungspolitik ein (wie auch beim Programm für Datennutzungsprojekte).

Dabei ist besonders wichtig:

  • Die drängendsten Fragen sowie den wichtigsten Handlungsbedarf im Bereich Datennutzung und Datenschutz im digitalen Bildungsraum zu kennen und
  • einen kontinuierlichen Wissensaufbau zu gewährleisten.

Ziel ist es, durch eine gezielte Datennutzung zukünftig einen klaren Mehrwert für das Bildungswesen zu schaffen. Idealerweise wird zudem eine höhere schweizweite Kohärenz im Umgang mit Datennutzung und Datenschutz erreicht.

Kontakt

Dominique Basler ist unsere Verantwortliche für die Anlaufstelle im Rahmen der Entwicklung einer Datennutzungspolitik.

Dominique Basler
Dominique Basler